Kategorie: Open Research Information

Usability tests in practice – a progress report of the ROSI project

Within the ROSI project (Reference Implementation for Open Scientometric Indicators) we conducted usability tests to test our developed software application. In this blog post, we would like to give an insight into our approach and our experiences to encourage other projects to use a similar approach.

Usability-Tests in der Praxis – ein Werkstattbericht des Projekts ROSI

Im Rahmen des Projekts ROSI (Referenzimplementierung für offene szientometrische Indikatoren) haben wir Usability-Tests genutzt, um unsere entwickelte Software-Anwendung zu testen. In diesem Blogpost möchten wir einen Einblick geben in unser Vorgehen und unsere Erfahrungen, um somit andere Projekte ermutigen, einen ähnlichen Ansatz zu verwenden.

Registry of [Open] Scientometric Data Sources – a collaborative directory of scientometric data sources

As part of the BMBF project ROSI („Reference Implementation for Open Scientometric Indicators“) we collect open data sources from which scientometric information can be generated. We want to develop a prototype – based exclusively on open data – that integrates this data transparently and customizable into researcher profiles in the research information system VIVO.

Registry of [Open] Scientometric Data Sources – ein kollaboratives Verzeichnis szientometrischer Datenquellen

Im Rahmen des BMBF-Projektes ROSI („Referenzimplementierung für Offene Szientometrische Indikatoren“) sammeln wir offene Datenquellen, aus denen szientometrische Informationen generiert werden können. Wir wollen – ausschließlich auf Basis offener Daten – einen Prototypen entwickeln, der diese Daten in Forscherprofilen im Forschungsinformationssystem VIVO transparent und anpassbar einbindet.

Vitro – ein universell einsetzbarer Editor für Ontologien und Instanzen

In diesem Artikel wird die Open-Source-Software Vitro beschrieben. Vitro ist ein universeller Instanz- und Ontologie-Editor, der hauptsächlich von der VIVO-Community entwickelt und gepflegt wird. Es wird ein Überblick über die Hauptmerkmale der Software geschaffen. Dann werden verschiedene Anwendungen der Software beispielhaft erläutert. Der Artikel schließt mit einem Ausblick auf zukünftige Anwendungsfälle und Entwicklungen von Vitro.