IWF-Filme bei den Open-Access-Tagen in der Schweiz – was ist passiert?!

UnterstützerInnen von Open Access von Universitäten, aus der Wissenschaft, von Verlagen, Forschungsinstituten und Fördereinrichtungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz trafen sich am 7. und 8. September 2015  in der Hauptbibliothek der Universität Zürich um in Vorträgen und einer Poster-Session Projekte, Trends und Entwicklungen im Bereich Open Access vorzustellen und zu

Wie finde ich eine passende Open-Access-Zeitschrift?

Meine Arbeit im Labor, am Rechner, in der Bibliothek hat endlich Früchte getragen, die Forschungsergebnisse müssen nun – Stichwort „publish or perish“ – publiziert werden. Aber wo? In einer Zeitschrift, die in meinem Fachgebiet als renommiert gilt, wäre eine naheliegende Antwort, in einer Zeitschrift, die einen hohen Impact Factor aufweist,

Wer – Wieviel – Wovon? Ein kleiner Überblick zu arXiv-Statistiken

Nicht nur Physiker und Mathematikerinnen, sondern auch BibliothekarInnen haben große Freude an der Auswertung von Zahlenkolonnen – seien es Messreihen des LHC oder Nutzungsstatistiken von arXiv. Messfehler und –ungenauigkeiten werden (natürlich) immer berücksichtigt … In diesem Sinne finde ich die von der Cornell University Library bereitgestellten Statistiken zur arXiv-Nutzung so

You can’t always get what you want: Elektronische Publikationen an der TIB/UB richtig nutzen

Warum funktioniert plötzlich der Zugriff auf eine elektronische Zeitschrift nicht mehr? Woran liegt es, wenn ich auf eine Datenbank außerhalb der Uni keinen Zugriff habe? Und weshalb kann ich von manchen E-Books nur einen kleinen Teil der Inhalte ausdrucken oder speichern? Die Antwort auf diese Fragen lautet: Weil für elektronische

How open is it? Content Mining – auch eine Frage des Formats

“Wie wäre es, wenn Wissenschaftler und Infrastruktureinrichtungen Fakten, Daten und Ideen mit technischen Mitteln aus Publikationen extrahieren und analysieren könnten, ohne sich über das Urheberrecht Gedanken machen zu müssen?“ So beginnt der Blog-Beitrag von Elke Brehm über die Hague Declaration. Doch neben den rechtlichen Fragen stellen sich bei Text, Data

arXiv Update August 2015

Am 22. September 2015 wird sich das arXiv Member Advisory Board zu seinem jährlichen Meeting zusammenfinden – in diesem Jahr in New York City. Ich möchte hier kurz davon berichten, auch damit Sie mir in den nächsten Wochen Ihre Fragen, Anmerkungen, sowie weitere Themen melden können, die ich dann als

Ob Einzelarbeit oder Teamwork – die Bibliothek als Lern- und Arbeitsort

Die Klausurenphase beginnt und auch der Abgabetermin der ersten Hausarbeiten rückt näher. Wenn die WG aus allen Nähten platz und dort nicht genügend Raum zum Arbeiten ist, findet man in den modernen Lesesälen unserer fünf Standorte insgesamt 1677 Arbeitsplätze. Aktuell sind rund 25.500 Studierende an der Leibniz Universität immatrikuliert –